Ein Rollenspiel-Piratengilde auf dem WoW Server Die Aldor
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Blutsegelbukaniere: Herzog Falrevere

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
John Isaac
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 03.12.15

BeitragThema: Blutsegelbukaniere: Herzog Falrevere   Sa Dez 05, 2015 11:53 am

(Quelle: http://de.wow.wikia.com/wiki/Herzog_Falrevere )

Herzog Falrevere ist der Herr der Blutsegelbukaniere. Er lenkt ihre Aktionen von der Blutsegelfestung auf der Plünderinsel aus.

Beschreibung

Falrevere ist ein großer und schlaksiger Mann, er hat schwarze Haare, einen langen Schnurrbart und einen kurzen Kinnbart.
Er trägt einen Dreispitz, der knapp über seinen Augen sitzt.
Falrevere ist weder ein freundlicher, noch sympathischer Mann, aber er hält seine Leute zusammen.
Meist können diese machen, was sie wollen; doch scheitern seine Kommodores oder Flottenmeister, droht er ihnen und gibt ihnen sehr detaillierte Informationen über ihre Fehler und was sie beim nächsten Mal besser machen können.
Dennoch führt er die Blutsegelbukaniere problemlos und ist gleichzeitig ihr höchster Richter: missachtet ein Pirat die Regeln, richtet er ihn hin.
Die Kapitäne haben kein Problem damit.
Die meiste Zeit verbringt er auf seinem Flagschiff, der Teufelshai, nur selten stoppt er bei der Blutsegelfestung.
Meist jagt er mit seinen wenigen wirklichen Getreuen die Schwarzwasserräuber und nach Beute.


Geschichte

Vor sechs oder sieben Jahren bewohnte ein mächtiger Mann namens Falrevere ein herrschaftliches Anwesen auf Kul Tiras.
Er war einer von Großadmiral Daelin Prachtmeers größten Rivalen, denn er gebot über eine große Flotte: ein Dutzend Handelsschiffe und doppelt so viele Kriegsschiffe.
Falrevere war ein sehr guter Seefahrer, seine Freude an dieser Arbeit steckte auch seine Männer an.
Oft ging es auf die Jagd nach Piraten oder auf Handelsfahrt.
Er war kein netter oder freundlicher Mann, doch er hielt seine Männer satt und in Sicherheit, und deshalb mochten sie ihn.

Falrevere war ein Anhänger der Ansicht, dass die Menschen "die bessere" Rasse seien und Elfen, Zwerge, Goblins und Gnome "niedere" Rassen seien.
Sie würden Kul Tiras,  Lordaeron und schließlich die ganze Welt in den Untergang treiben.
Die Meinung, dass man gegen diese vorgehen sollte, brachte ihm Sympathisanten sowie Feinde ein.

Mit Beginn des dritten Krieges befand sich Falrevere mit einem seiner Schlachtschiffe auf hoher See.
Ein Greifenreiter endeckte das Schiff und bat Falvrevere um Hilfe für Drisburg, einer Sadt im nördlichen Kul Tiras.
Falrevere belächelte den Zwerg, erklärte sich aber bereit, der Stadt zu Hilfe zu eilen.
Vor der Stadt liegend beobachtete er, wie die Verteidiger gegen die Geißel taten, was sie konnten.
Er kam aber zu dem Entschluss, dass, wenn er anlanden und helfen sollte, die Verteidiger nur eine 50%-ige Erfolgschance haben werden, da viele Verteidiger, aber auch viele seiner Männer sterben würden.
Da viele Zwerge und Gnome in dieser Stadt leben, hatte er seine Entscheidung schnell getroffen.
Er ließ die Siedlung hinter sich, musste aber die Beschwerden seiner Männer ertragen, von welchen er den lautesten über Bord warf.

Wissend, dass er nie wieder einen Fuß auf Kul Tiras setzen konnte, folgte er den Kriegsnachrichten auf dem Festland.
Er fand heraus, dass Lordaeron dem Ansturm der Geißel nicht standhalten konnte und dass das einstige Königreich nun von garstigen Untoten und Monströsitäten bevölkert wird.

"Das ist nur passiert, weil wir uns mit den Zwergen und Elfen angefreundet haben", murmelte Falrevere. "Ich werde nicht länger für dieses Land kämpfen".

Er versammelte seine Männer und sagte, dass jeder Seemann hier bleiben und für Lordaeron kämpfen könnte", er aber in die Südsee segeln und sein Heim neu errichten wird, fern von der Geißel und mit Freuden, die er frei wählen kann.
Viele seiner Soldaten kämpfen und fielen schließlich gegen die Geißel, doch die meisten von ihnen schlossen sich ihm an.

Er fand die Plünderinsel und errichtete die Blutsegelfestung.

Einst ein Edelmann von Lordaeron, war Lord Falrevere zu einem Piratenfürsten geworden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-dicke-molly.forumieren.com
 
Blutsegelbukaniere: Herzog Falrevere
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Dicke Molly :: Die Dicke Molly :: Yo-ho-ho!-
Gehe zu: